AKTUELLES

Digitalisierung in der beruflichen Bildung

 

Erfolgreicher Projektstart für das IWT-Institut im Rahmen der Qualifizierungsoffensive NRW goes digital.

Die Nachwuchsstiftung Maschinenbau mit Sitz in Bielefeld startet ein einmaliges Pilotprojekt in NRW, in dem 300 Ausbilder, 300 sowie 2.000 Auszubildende aus NRW das Zukunftsthema Industrie 4.0 für die berufliche Ausbildung etablieren sollen. Mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Forschung gilt es, ein innovatives Schulungskonzept zu entwickeln und den Teilnehmern Kompetenzen aus dem weiten Feld der Industrie 4.0 zu vermitteln.

Das IWT-Institut aus Lemgo ist offizieller Partner bei der Entwicklung Durchführung und Evaluation der Module „Prozessanalyse“ und „Arbeitsorganisation 4.0“ und unterstützt damit das Projekt der Nachwuchsstiftung Maschinenbau.

Im Rahmen des ersten Moduls „Prozessanalyse“ werden Grundlagen zur Analyse, Bewertung und Gestaltung von Unternehmensprozessen gelegt und ein ganzheitlicher Blick auf die Prozesse gerichtet. Durch diese Kundenorientierung lassen sich anschließend die Prozesse optimieren und digitalisieren, indem Gestaltungslösungen aus der Themenwelt Industrie 4.0 eingesetzt werden. Die Teilnehmer erarbeiten dies entlang eines Planspiels, welches mit typischen Herausforderungen und Problemen aus dem Alltag eines Produktionsunternehmens konfrontiert ist.

Das Modul „Arbeitsorganisation 4.0“ eruiert vorab das zukünftige Arbeits- und Themengebiet aus den unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten. Hierbei diskutieren die Teilnehmer, welcher Fähigkeiten und Fertigkeiten zukünftig digital unterschützt oder sogar technisch ersetzt werden, aber auch, welche digitalen Kompetenzen zukünftig relevant werden. Das Gesamtprojekt ist auf 3 Jahre ausgelegt.

 

Link:

www.nrwgoes.digital/impressionen-zum-workshop-2/

IWT GmbH

Institut für Wirtschaft und Technik
Campusallee 1
32657 Lemgo

+49 (0) 5261-98893-18
info@iwt-institut.de